Freizeitsport

Tennistreff

Alle vier Wochen plant unsere Ressortleiterin Kirsten Kneip einen Tennistreff. Hierzu werden alle Hobbyspieler/innen eingeladen, vor allem aber die neuen Mitglieder. Ziel ist es nämlich u.a. die Integration der Neuen zu fördern. Und natürlich in lockerer Runde und immer wieder anderer Zusammensetzung Doppel zu spielen.
 
Der Tennistreff findet immer an einem Samstag statt, der rechtzeitig bekannt gemacht wird und zu dem per E-Mail eingeladen wird. Damit eine Planung vorher möglich ist, melden sich die Spieler an. Wer möchte kann sich auch vorher zu einer Stunde Gruppentraining bei einem namhaften Trainer anmelden. Oft übernimmt das Training  
Doppel-Europameister Thomas Emmrich. Im Bild rechts erklärt er den Bewegungsablauf beim Aufschlag, der mit einem Ballwurf vergleichbar ist. Wie man unten sieht, klappt das auch unter Anleitung von Greta und Till sehr gut. Aber erst die Übung macht den Meister.
 
Der Treff findet aber nicht nur im Sommer auf unserer Anlage statt, sondern auch im Winter in der Sportmühle Hilden oder beim TC Hilden, Am Heidekrug.  
 
Anschließend findet sich die Gruppe noch zum lockeren Plausch zusammen. Und auch fürs leibliche Wohl wird gesorgt. Ab und zu gibt es auch eine kleine musikalische Überraschung durch einen Künstler.

KöPi-Cup

Einen guten Teilnehmer-Zuspruch hatte 2016 auch wieder der KöPi-Cup, der zum 24. Mal ausgetragen wurde. Das Turnier wird – wie der Name schon sagt – von der Brauerei König gesponsert. 60 – 70 Teilnehmer ringen im Match- Tiebreak-Modus um Punkte. Zwei Tiebreaks müssen gewonnen werden. Aber neben den sportlichen Siegen steht an diesem Tag natürlich die Freude am Sport in der ersten Reihe. Und die Geselligkeit kommt bei einem Gläschen Bier zwischen den Spielen auch nicht zu kurz. Fürs leibliche Wohl wird bestens gesorgt. 

Gespielt werden die beiden offenen Damen- und Herren-Konkurrenzen, sowie einige Senioren- Wettbewerbe. Die Herren 50 spielen dabei nur Doppel.
 

Erdbeer-Team-Cup

Pfingsten ist Erdbeerzeit! Unser Erdbeer-Team-Cup ist schon Tradition. Bei meist  herrlichem Wetter finden sich bis zu 40 Spieler/innen zusammen, um in zwei Gruppen a vier Mannschaften jeweils einen Sieger auszuspielen. Wir spielen natürlich nicht nur, sondern lassen es uns auch gut gehen. Dafür sorgt Robert, der unseren größten Pokal mit Erdbeeren auffüllt und uns in den Pausen mit Erdbeer-Kuchen, einer Eisbombe und zum Abschluss der Erdbeer-Bowle verwöhnt. 

Zu Beginn werden die Spieler/innen in Mannschaften aufgeteilt, die je nach Motto bestimmte Namen erhalten, z.B. Ländernamen während der Fußball-WM oder auch Tennisbegriffe wie Longliner etc. Sie werden nach Spielstärke in zwei Gruppen eingeteilt. Die Mannschaften bestehen aus vier bis sechs Spielern. In den größeren Mannschaften kann jeder mal aussetzen und einfach nur zuschauen. Gespielt werden zwei Doppel. In einer Vierergruppe werden drei Matches bis 9 bestritten, wobei bei 8:8 der Tiebreak entscheidet.

Generationen-Turnier

Tennis ist ein Familiensport. In vielen Familien spielen die Ehepaare gemeinsam oder jeder in seiner Gruppe Tennis, und wenn die Eltern einigermaßen erfolgreich waren und Spaß am Tennis haben, wird die Sportart genetisch an die Zöglinge weitergereicht. Aufgrund der Leistungsunterschiede, Wohnortentfernung oder zeitlicher und anderer Faktoren spielen viele Verwandten jedoch selten zusammen. Und hier ist unser Generationen-Turnier eine gute Gelegenheit, im Wettkampf mit anderen Familien einen schönen Turniertag zu erleben.  
 
Nach den Hilden Open findet seit einigen Jahren unser Generationen-Turnier statt.
Gespielt wird in mehreren Gruppen, die 
gemäß der Leistungsstärke der Teams zusammengesetzt werden. Die Gruppen bestehen in der Regel aus vier Teams, die jeder gegen jeden spielen. In der Gruppe A sind die Besten und in der Gruppe D auch Kinder, auf die etwas Rücksicht zu nehmen ist.