Nun hat der Regen am Dienstag doch für eine Unterbrechung der Spiele gesorgt. Dennoch konnten fast alle der 33 angesetzten Paarungen gespielt werden; lediglich zwei Partien mussten wegen Dunkelheit abgebrochen werden. Alle Favoriten haben sich – wenn auch mitunter erst nach hartem Kampf – durchsetzen können.

Die Zuschauer hat das Wetter nicht abgehalten. Auch heute war die Resonanz relativ groß, was ja bei der Qualität der Felder auch kein Wunder ist. Das freut insbesondere den Turnierdirektor Werner Pawelczak, der es sich nicht hat nehmen lassen, dem Organisationsteam zwecks einheitlichem Auftritt weiße Shirts zu spendieren, so dass die Offiziellen auch immer gleich erkannt werden.

Einige Nebenrunden (H 65 und H 75) sind bereits ausgelost; die ersten Spiele starten schon am heutigen Mittwoch, der sich wettermäßig sehr positiv präsentieren dürfte. Bei den Damen 40 stehen die Halbfinalpaarungen, die am Donnerstag ausgetragen werden, bereits fest, während die Herren 65 mit acht Begegnungen am heutigen Mittwoch das Achtelfinale anschließen. Das etwas weniger große Feld der Herren 75 spielt ebenfalls heute mit drei Paarungen ihr Viertelfinale zu Ende. Da heute (Mittwoch) die Meldefrist für die Doppel-/Mixed-Wettbewerbe endet, wird die entsprechende Auslosung diesen 4. Spieltag aus organisatorischer Sicht abschließen.