Nur die 2. Damen 40 verliert gegen den TSV Fortuna Wuppertal 2:4.
Die 2. Herren 40 gewinnt 5:1 gegen den Wiescheider TC und die 3. Herren 40 6:0 gegen den TC Ford Wülfrath.
Beide Mannschaften bleiben damit im Rennen um den Aufstieg!
Den Aufstieg ebenfalls weiterhin fest im Visier haben die 2. Herren 50 die gegen Neviges mit 4:2 gewinnen konnten und weiterhin ohne Punktverlust die Tabelle anführen.

Offene Klasse

Die 2. Herren konnten in Burscheid mit 4:2 gewinnen. Spannend wurde es direkt in der ersten Einzelrunde, in der beide Spiele erst im Matchtiebreak entschieden wurden. Max Kühnle zeigte nach gewonnenem ersten Satz, konditionelle Probleme und verlor mit 6:4 1:6 3:10. Im Gegensatz dazu zeigte Tobias Demmer ein tolles Comeback und gewann nach 1:6 im ersten Satz noch mit 6:4 und 10:8.
In der zweiten Runde zeigte der Nachwuchs wie es auch entspannter geht. Jona Gitschel gewann nach starkem ersten Satz und kleiner Schwächephase im zweiten mit 6:0 7:6. Peter Weisheit beherrschte seinen Gegner zu jeder Zeit und gewann 6:2 6:1.

Nach dem 3:1 nach den Einzeln entschied sich die Mannschaft für die Aufstellung Gitschel/Weisheit und Demmer/Kühnle. Dabei war man der Meinung besonders im 1.Doppel als klarer Favorit ins Spiel zu gehen.

Entgegen der Erwartung tat sich dieses Doppel jedoch sehr schwer, während das 2.Doppel die Gegner fest im Griff hatte.
So konnte trotz Verlust des ersten Doppels trotzdem noch der 4:2 Sieg gefeiert werden.
Gitschel/Weisheit 4:6 3:6
Demmer/Kühnle 6:3 6:2

Für die 3. Herren ging es zu einem sehr nahen Auswärtsspiel in die Bungerthalle gegen den TC Gruiten.

In der ersten Einzelrunde starteten Carl Calsbach und Tim David beide sehr gut in ihr Match. Während Tim seinen Gegner auch im zweiten Satz dominieren und mit 6:1 6:2 gewinnen konnte, steigerte sich Carls Gegner, wodurch es dort in einen engen und umkämpften Matchtiebreak ging. Dabei fehlte uns das nötige Quäntchen Glück wodurch das Match mit 7:5 3:6 8:10 verloren ging. In der zweiten Runde versuchten Fabio Laschet und Anthony Wick die gute Ausgangsposition zu nutzen und die Mannschaft auf die Siegerstraße zu bringen. Schnell zeigte sich jedoch, dass Fabios Gegner zu stark aufspielte und somit ging diese Partie klar und deutlich mit 1:6 1:6 nach Gruiten. Währenddessen zeigte Anthony eine solide Leistung und gewann locker mit 6:0 6:3.

Mit diesem 2:2 versuchte das Team nochmal alles, um in den Doppeln den im Abstiegskampf so wichtigen ersten Sieg einfahren zu können. Man entschied sich in der Aufstellung Laschet/Wick und Calsbach/David anzutreten.
Dabei zeigte sich jedoch schnell, dass im ersten Doppel nichts zu holen war. Während dieses Doppel also mit 3:6 2:6 verloren ging, sicherten Carl und Tim mit einem souveränen 6:1 6:3 immerhin das Unterschieden.

Anthony, Tim und Fabio haben nächste Woche nochmal die Chance auf den Klassenerhalt