1. Herren 40: Frank, Marc, Sebastian, Marc, Alexander

 

Die 1. Herren 60 können sich nach dem 9:0 Auswärtssieg in Elgen noch Hoffnung auf die Niederrheinmeisterschaft machen, der Titel ist allerdings sehr umkämpft. Bei den 2. Herren 60 gibt es ebenfalls einen Dreikampf um die Meisterschaft, auch hier heißt es: Hoch gewinnen und hoffen, dass die Gegner mitspielen… Die 1. Herren 30 unterlagen dem Rochusclub knapp mit 4:5. Die 1. Herren 40 gewannen souverän in Bottrop-Eigen und feierten anschließend ausgiebig den Aufstieg in die 1. Verbandsliga. Ein weiterer Aufsteiger sind die Herren 70, die mit einer Matchbilanz von 36:0 die 1. Verbandsliga dominierten. Die 1. Damen verloren gegen BW Krefeld etwas unglücklich mit 4:5. Überraschend knapp war es bei den 1. Herren, nur 4:5 hieß es gegen die Reserve des TC Bredeney. Mit etwas Glück wäre hier mehr drin gewesen. Knapp war es auch bei den Herren 50: 7 von 9 Matches wurden im Match-Tie-Break entschieden, leider mit dem Ergebnis einer 4:5 Niederlage.

Außerdem waren einige Jugendmannschaften im Einsatz:

Die Mädchen U18 (BL) gewannen mit 4:2 gegen den STC 02. Die Jungen U14 (BL) zeigten beim 2:4 gegen GW Langenfeld Nerven und verloren alle 3 Match-Tie-Breaks. Die Jungen U16 (BL) verloren gegen GW Wuppertal deutlich mit 1:5. Besser machten es die Jungs aus der 2. U18: ein knappes 6:0 gegen Bayer Wuppertal!

U14: Joshua und Marlon hofften vergeblich auf ein 3:3