Hilden Open 2017

Turnierleiter Werner Pawelczack turnierleiter
Turniertelefon turniernummer

Hilden Open 2017

Die Hilden Open 2017 gehen in die 2. Woche. Nachdem bereits seit einer Woche die Senioren der Damen und Herren ab 30 im Einzel um Ranglisten- und LK-Punkte in den jeweiligen Altersklassen spielen, beginnen diese Woche auch die Konkurrenzen der offenen Damen- und Herren-Klassen und sowie die Doppel- und Mixed-Konkurrenzen. Kleine aber spielstarke Felder versprechen attraktive Spiele auf unserer Anlage. Die Hilden Open enden am kommenden Wochenende. An dieser Stelle bitten wir auch nochmals unsere Mitglieder um Verständnis, wenn es in der letzten Turnierwoche einmal zu Engpässen bei der Platzbuchung kommen sollte.

Zu den Feldern

Hilden Open 2016

Die Hilden Open gingen am Sonntag, 11.09.16, mit hochklassigen Finals zu Ende. Überraschend deutlich gewann dabei Julia Rennert das Finale gegen Leah Luboldt. Rennert hatte am Tag zuvor im Halbfinale gegen Anna-Lena Linden knapp vier Stunden gespielt und 6:7, 6:3, 10:8 gewonnen. Luboldt spielte im Finale zu risikoreich und damit zu fehlerhaft.

Bei den Herren war es ausgeglichener. Titelverteidiger Holger Zühlsdorff musste seine beste Leistung aufbringen, um gegen Jan-Oliver Sadlowski 6:3, 7:6 zu gewinnen.

Julia Rennert und Leah Luboldt

Holger Zühlsdorff

Auch in den Altersklassen gab es sehenswerte Matches. So musste Andrew Lux (DTB 10) bei den Herren 30 alles geben, um gegen Mathieu Rave zu gewinnen.

Ein Highlight war schließlich noch das Herren Doppel-Finale, das nach dem Einzel-Finale bis in die Abendstunden gespielt wurde. Fast alle Zuschauer begeisterten sich bei dem Spiel, das Till Maßmann / Niklas Koch gegen Marc Brix / Andrew Lux gewannen.