ALLE BEITRÄGE

Wochenendvorschau

Nach 3 spielfreien Wochenenden greifen unsere 1. Damen und 1. Herren an diesem Wochenende wieder ins Geschehen ein.

Die 1. Herren haben dabei ihr erstes Heimspiel der Saison am Samstag um 14 Uhr gegen den TC Traar. Nach 2 Niederlagen zum Auftakt muss so langsam das erste Erfolgserlebnis her, wobei dies erneut schwierig werden könnte, da der Gegner bereits 2 Siege auf dem Konto hat.

Ähnliches gilt am Sonntag für unsere 1. Damen in der Regionalliga. Auch sie hoffen im Heimspiel gegen Hansa Dortmund auf den ersten Sieg der Saison. Hier ist die Situation so, dass der Gegner ebenfalls nach 3 Spielen bislang ohne Punkte da steht. Es erwartet uns also ein ausgeglichenes Spiel, was hoffentlich mit zahlreicher Unterstützung von der Terrasse aus erfolgreich gestaltet werden kann.

Die weiteren Heimspiele an diesem Wochenende sind am Samstag um 14 Uhr die Herren 40 gegen Willich, die Damen 30 gegen Barmen und die Damen 40 gegen Kaiserswerth. Am Sonntag spielen die 3. Herren und die 2. Herren 40 ab 9 Uhr zuhause gegen BW Elberfeld bzw. den Solinger TC.

Außerdem sind noch die Jugendmedenspiele der Jungen U12 (Samstag 9 Uhr), der Gemischt U12 (Sonntag 14:30) und der 2. Jungen U15 (Sonntag 14:30) bei uns zu sehen.

Wir wünschen wie immer viel Erfolg und ein schönes Wochenende!

Damen-Regionalliga: RP Artikel

TC Stadtwald erwartet Gegner auf Augenhöhe

Im Heimspiel gegen den TSC Hansa Dortmund will die Hildener Damenmannschaft am Sonntag den ersten Sieg in der Tennis-Regionalliga holen.

Coco Bosman nimmt als Hildener Nummer eins die Heimbegegnung auf. FOTO: STEPHAN KÖHLEN

Das Abenteuer Regionalliga erweist sich für die Damenmannschaft des TC Stadtwald Hilden bislang als schwere Kost. Für die Verantwortlichen im größten Tennis-Klub der Itterstadt kommt das nicht überraschend, doch sie bleiben optimistisch, dass der Knoten bald platzt und der erste Punktgwinn gelingt. Momentan stehen allerdings in drei Begegnungen drei Niederlagen zu Buche. Damit sind die Hildenerinnen in der Liga jedoch nicht allein, denn auch der TSC Hansa Dortmund und der Kölner HTC BW II sind bislang noch ohne Erfolgserlebnis.

Scheine für Vereine – REWE

wir freuen uns, euch auch in diesem Jahr, auf die aktuelle Rewe-Aktion „Scheine für Vereine“ aufmerksam zu machen! Dies ist eine großartige Gelegenheit, unseren Club zu unterstützen und tolle Prämien für unseren Verein zu sichern.

So funktioniert es:

  1. Einkaufen: Bei jedem Einkauf bei Rewe erhaltet ihr pro 15 € Einkaufswert einen Vereinsschein.
  2. Sammeln: Sammelt die Vereinsscheine und bringt sie zu unserem Clubhaus oder scannt sie einfach selbst über die Rewe App ein.
  3. Einlösen: Je mehr Scheine wir sammeln, desto mehr wertvolle Prämien können wir für unseren Club einlösen, wie z.B. neue Sportgeräte, Trainingsmaterialien oder Vereinsausstattungen.

Warum mitmachen?

  • Unterstützung des Clubs: Jeder Schein hilft uns, eine wertvolle Prämie zu erhalten und die Ausstattung unseres Vereins zu verbessern.
  • Gemeinschaft stärken: Diese Aktion bringt uns als Vereinsgemeinschaft näher zusammen, da jeder Einkauf zählt und jeder Schein wertvoll ist.

So geht’s weiter:

  • Sprecht eure Familien, Freunde und Nachbarn an, ob sie auch für uns Vereinsscheine sammeln möchten.
  • Geht bei Rewe einkaufen und sammelt fleißig Scheine für unseren Tennisclub.
  • Bringt die Scheine bis zum 30.06.2024 bei uns vorbei oder scannt sie direkt ein.

Wir danken euch schon jetzt für eure Unterstützung und freuen uns darauf, gemeinsam viele Scheine zu sammeln und tolle Prämien für unseren Tennisclub zu sichern!

Vorschau zum Wochenende

Das Wochenende steht vor der Tür und es erwarten uns wieder einige Spiele auf der heimischen Anlage. Insgesamt schlagen 6 Erwachsenen- und 3 Jugendmannschaften im Stadtwald auf.

Die 1. Damen und Herren haben an diesem, wie auch am nächsten Wochenende spielfrei. Dagegen im Einsatz sind am Samstag ab 14 Uhr die 1. Herren 50 gegen den TC Oberkassel. Außerdem spielen die 1. Damen 50 gegen den TC Babcock und die 2. Damen 50 gegen den Tennispark Fischertal.

Am Sonntag um 9 Uhr spielen dann die 2. Herren gegen Bayer Wuppertal 3, die Damen 30 gegen RW Ohligs und 3. Damen 50 gegen den TC Ohligs 14.

Dazu kommen die Jugendspiele der 3. Jungen U15 am Samstagmorgen gegen Wülfrath, der 2. Jungen U12 gegen BW Leichlingen und der 3. Mädchen U15 gegen den Leichlinger TV.

Wir hoffen, dass das Wetter hält und wünschen allen Mannschaften viel Erfolg!

Bergische Meisterschaften – 3 Titel und ein Vize

Die teilweise auch bei uns auf der Anlage ausgetragenen Bergischen Meisterschaften 2024 sind am vergangenen Wochenende zu Ende gegangen.

Wir danken allen Teilnehmern aus unserem Verein, dass sie uns so zahlreich und positiv vertreten haben und freuen uns über 3 Titel und einen Vizemeister.

Den einzigen Titel in einer Einzelkonkurrenz konnte sich Jens Plaggenborg in der Altersklasse 65 sichern. Mit 6:3 6:1 schlug er im Finale Jürgen Herbst vom TC GW Lennep. Zuvor besiegte er im Halbfinale seinen Mannschaftskollegen Hans-Jürgen Strenger mit 6:1 7:5.

Im Doppel erfolgreich waren in der Altersklasse 50 Gunnar Klau und Nazem Zinelabedin. Sie konnten als an 2 gesetztes Duo im Finale das Topgesetzte Team Jacobi/von Maier von GW Langenfeld mit 6:1 3:6 10:5 bezwingen.

Den dritten Titel konnten im Doppel 65 Hans-Jürgen Strenger und Joachim Endorf einfahren. Sie gewannen das endscheidende Gruppenspiel mit 4:6 6:0 10:7 gegen Lenkeit/Freese aus Wuppertal.

Gunnar und Nazem mit ihren Finalgegnern nach dem Sieg auf der heimischen Anlage

Zwar im Finale unterlegen, aber trotzdem in starker Form zeigte sich Joshua Kehren in der offenen Klasse. Er konnte auf dem Weg ins Finale den an 2 gesetzten Ilian Mechbal und den an 3 gesetzten Jan-Henri Augustat besiegen und verlor dort erst mit 6:1 3:6 2:6 gegen den Topgesetzten Win Steveker von Bayer Wuppertal.

Joshua mit seinem Finalgegner und der Turnierleitung

Erdbeercup – maximale Teilnehmerzahl erreicht

Vielen Dank für das rege Interesse am diesjährigen Erdbeercup, der am 18. Mai stattfindet.

Wir haben entschieden eine maximale Teilnehmerzahl von 36 Personen zuzulassen, da 6 Mannschaften à 6 Spieler für den vorgesehenen Spielmodus ideal sind. Diese Teilnehmerzahl ist jetzt erreicht und alle weiteren Anmeldungen landen auf einer Warteliste.

Wir wollen nochmal darum inständig bitten nicht bis zum Morgen zu warten, um doch noch abzusagen, sondern dies frühestmöglich zu tun, um den Nachrückern die Chance zu geben kurzfristig einzuspringen (Ausnahmen kann es natürlich immer geben).

Wir freuen uns bereits auf euch und einen schönen Tag im Stadtwald

Euer Erdbeercup Orga Team

Rückblick auf das 1. Heimspiel der Regionalliga und Ausblick aufs Wochenende

Das Ergebnis des ersten Regionalliga-Heimspiel unserer 1. Damen war leider nicht so erfolgreich wie die Kulisse verdient gehabt hätte. Vor einer vollen Terrasse endete die Partie gegen den TC Deuten mit 2:7. In den Einzeln konnte lediglich Lina in einem sehr engen und spannenden Match gegen Dinah Pfizenmaier einen Sieg erringen, die anderen kämpften leider vergeblich.
In den Doppeln konnte dann noch ein zweiter Punkt von Coco und Lina eingefahren werden.

Am Sonntag ist die 1. Damen dann bereits erneut im Einsatz. Es wartet ein Auswärtsspiel beim Kölner HTC Blau-Weiß. Der Gegner ist derzeit Tabellenführer und hat die ersten beiden Spiele mit 9:0 und 6:3 gewonnen. Es wird also definitiv nicht einfacher, trotzdem werden die Damen natürlich wieder alles entgegensetzen und hoffen erneut auch auf Unterstützung von Zuschauern aus den eigenen Reihen.

Auf der heimischen Anlage sind an diesem Wochenende, auch aufgrund der teilweise bei uns stattfindenden Bergischen Meisterschaften, keine Medenspiele angesetzt.

Für die 1. Herren geht es am Samstag im zweiten Saisonspiel auswärts gegen den Düsseldorfer SC 1899. Der Gegner hatte am ersten Spieltag spielfrei, weshalb noch ungewiss ist, wie stark er einzuschätzen ist, aber einfache Spiele wird es in diesem Jahr sowieso nicht geben.

Ansonsten spielen auswärts an diesem Wochenende noch die Herren 40, Herren 60, Damen 50 I und Damen 50 II.

Wir wünschen viel Erfolg und ein schönes Wochenende!

RP Artikel: Erster Heimauftritt in der Tennis-Regionalliga

Aufsteiger TC Stadtwald Hilden startet mit einer Niederlage in Münster. An Christi Himmelfahrt kommt nun der TC Deuten.

Für den TC Stadtwald Hilden ist es ein Meilenstein in seiner Vereinshistorie, denn zum ersten Mal spielt die Damenmannschaft in der Tennis-Regionalliga. Allerdings musste der Niederrheinliga-Meister bereits am Sonntag erkennen, dass in der neuen Umgebung die Trauben sehr hoch hängen. Die Auftaktbegegnung beim TC Union Münster ging mit 1:8 verloren. Für Christian Hohnhold nicht wirklich eine Überraschung. „Wir haben an allen Positionen Widerstand geleistet, aber man sieht den Unterschied in der Klasse. Münster zählt für mich zum Favoritenkreis“ erklärt der Sportwart des TC Stadtwald. Den Hildener Ehrenpunkt holte im Einzel Coco Bosman. Die Niederländerin ist an Nummer 1 gesetzt und neu im Team. Bosman schlug die Mexikanerin Victoria Rodriguez, die im Einzel aktuell an Position 328 in der Damen-Weltrangliste notiert ist. Die Australierin Alana Parnaby, die für Münster an zwei spielte, steht hingegen in der Doppel-Weltrangliste an Position 227. Allein diese Fakten zeigen also schon den Unterschied auf.

Das Ziel der Hildenerinnen ist in diesem Sommer klar formuliert: Klassenerhalt. Die Chance dafür beziffert Christian Hohnhold prozentual mit „50 zu 50“. Allerdings ist die Zahl der Absteiger hoch, denn gleich drei von acht Mannschaften müssen am Ende wieder zurück in die Niederrheinliga gehen. Bereits am Donnerstag wollen die Hildenerinnen sich daher ein erstes Erfolgserlebnis verschaffen und ihren Heimvorteil nutzen. Die Partie gegen den TC Deuten beginnt um 11 Uhr auf der Anlage an der Elberfelder Straße. „Wir hoffen auf viele Zuschauer, denn das Wetter soll ja schön werden“, wirbt Christian Hohnhold für einen Abstecher in den Stadtwald und betont: „Der Eintritt ist frei.“ Dabei kommt Deuten mit dem Selbstbewusstsein eines 6:3-Sieges gegen TSC Hansa Dortmund.

Ob die Hildenerinnen in Bestbesetzung antreten können ist nicht sicher. In jedem Fall fehlt Charlotte van Zonneveld. Die Nierderländerin verletzte sich am Handgelenk und kann wohl erst im Juni wieder eingreifen. Ana-Lena Toto die im vergangenen Jahr schon ihren Teil zum Aufstieg beitrug, klagt über Schulterprobleme – ihr Einsatz ist zumindest fraglich. Die personelle Lage eröffnet die Chance für Leni Eichner, erste Erfahrungen in der Regionalliga zu sammeln. Zuletzt sprang für die 17-Jährige, die vom BW Neuss kam, Malin Büchner an Position 6 ein. „Vielleicht klappt es am Sonntag“, mutmaßt Christian Hohnhold angesichts Eichners schmerzenden Handgelenks. Auf jeden Fall aber stehen Coco Bosman, Lina Hohnhold, die Niederländerin Sanne Jansen, Joyce Behnke sowie Noemi Sante parat.

Überhaupt ist der Stadtwald-Kader in der Breite gut besetzt. Immerhin stehen 16 Spielerinnen auf dem Meldebogen. Doch die Mannschaft muss hart arbeiten, um die Höhenluft genießen zu können, daraus macht der Sportwart keinen Hehl. Dabei verlief die Vorbereitung auf die Saison aufgrund von Hallenproblemen nicht optimal. Das Gros des Teams trainiert zweimal die Woche auf der Anlage im Stadtwald, die Niederländerinnen hingegen, die auch auf die ITF Tour gehen, individuell in ihren Akademien in der Heimat. Dabei müssen die meisten Spielerinnen den Spagat zwischen Studium, Beruf und Tennis schaffen. Die Aktiven, die im TC Stadtwald heimisch sind, sollen die Identifikation der Zuschauer mit der Mannschaft fördern, denn finanziell kann und will der Klub nicht mit der Konkurrenz wetteifern. So steht beim TC Deuten mit Dinah Pfizenmaier eine 32-Jährige an Position 2 der Meldeliste, die in jüngeren Jahren sogar Grand-Slam-Luft bei den Australian Open, French Open, Wimbledon und den US Open schnupperte, ihre Profikarriere aber verletzungsbedingt beenden musste.

Erdbeercup 2024

Liebe Tennisfreunde,

am Pfingstsamstag den 18.05. findet auch in diesem Jahr wieder traditionell unser Erdbeercup statt.

Start ist um 12:00 Uhr und es wird in 6er Teams in Mixed und Doppelpaarungen gespielt.

Um einen möglichst reibungslosen (zeitlichen) Ablauf insb. zu Beginn beim Check-In zu gewährleisten, möchten wir gern zeitig starten. Findet Euch dafür gern schon vor 12 Uhr im Club ein.

Die Auslosung der Teams findet am Vorabend im Clubhaus statt.

Über den Tag verteilt gibt es wie immer jede Menge Verpflegung in Form von Erdbeerbowle, Erdbeertiramisu und Grillbuffet.

Teilnehmen lohnt sich also! Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen an Martina Schüler unter:

 martina.schueler@t-online.de oder per WhatsApp unter 01713345111

Achtung: In der am Wochenende versendeten Email war ein Tippfehler in der Mailadresse. Wenn ihr also dort hingeschrieben habt, kontrolliert bitte, ob die Meldung auch wirklich angekommen ist.

Rückblick des 1. Medenspiel-Wochenendes: Kein guter Saisonstart für 1. Damen und 1. Herren

Die 1. Damen starten in Münster mit einem 1:8 in die Regionalliga. Den einzigen Punkt holte unsere neue Nummer 1 Coco Bosman. Lina verlor an Position 2 denkbar knapp mit 11:13 im Matchtiebreak, die anderen Partien gingen deutlich verloren. Die Chance es besser zu machen gibt es jetzt bereits am kommenden Donnerstag im Heimspiel gegen den TC Deuten. Die Gäste starteten allerdings mit einem 6:3 Sieg gegen Dortmund in die Saison, was bereits zeigt, dass auch wieder ein schwieriges Spiel zu erwarten ist.

Die 1. Herren hatten ein deutlich engeres Spiel zum Start in die Saison. Aber auch sie verloren ihren Auftakt am Ende mit 4:5 gegen den TV Osterath. Nach den Einzeln hatte es durch Siege von Tim, Timo und Marco 3:3 gestanden. In den Doppeln ging das 1. Doppel deutlich verloren, während Niklas und Marco im 2. Doppel klar gewannen. Im entscheidenden 3. Doppel verloren Timo und Philip ganz knapp mit 2 Matchbällen mit 9:11 im Matchtiebreak.

Bei anderen Mannschaften lief das Wochenende teilweise erfolgreicher. Bei den Erwachsenen wurde eine Bilanz von 8 Siegen und 1 Unentschieden bei 6 Niederlagen erreicht. Bei den Jugendteams 1 Sieg, 1 Niederlage und 2 Unentschieden. Dazu kommt noch ein 2:4 der U9 Midcourt-Mannschaft gegen Velbert (unten nicht aufgeführt).

Hier die Ergebnisse im Überblick:

Und hier noch ein paar Fotos vom Wochenende die uns erreicht haben: